TVöD Tabellen - Tariftabellen für den öffentlichen Dienst

StepStone zeigt Ihnen anhand aktueller Tariftabellen, welche Gehälter im öffentlichen Dienst gezahlt werden.

TvöD Tabellen – Gehälter beim Bund und den Kommunen

Der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst regelt die Höhe der Gehälter, die in den Jobs gezahlt werden, die der Verwaltung des Bundes und der Kommunen unterstehen.

Der Tarifvertrag der Kommunen unterteilt sich in den TVöD West und TVöD Ost. Entsprechende Jobs finden Sie in kommunalen Einrichtungen wie Kindergärten und städtischen Ämtern.
Die TvöD Tabelle des Bundes ist einheitlich, es erfolgt also keine Aufteilung zwischen den alten und den neuen Bundesländern. Der Bund vergibt Jobs z.B. in Bundesministerien und Bundesämtern.

TV-L Tabellen – Gehälter, die das Bundesland zahlt

Die Richtlinien des TV-L legen die Gehälter von Jobs fest, die von den Bundesländern gezahlt werden. Dazu zählt beispielsweise der Polizeidienst der Länder sowie der Schuldienst. Auch beim TV-L erfolgt eine Unterteilung in TV-L Tabelle West und TV-L Tabelle Ost.

Entgeltgruppen und Stufen

Die Tabellen unterteilen sich jeweils in die verschiedenen Entgeltgruppen – E1 bis E15 – sowie in insgesamt sechs Stufen. Die Entgeltgruppen ergeben sich aus den Qualifikationseckpunkten. Dabei fallen unter E1 bis E4 an- und ungelernte Kräfte. Zu den Gruppen E5 bis E8 zählen Berufe, die eine mindestens dreijährige Ausbildung erfordern, während E9 bis E12 ein Fachhochschulstudium oder einen Bachelorabschluss voraussetzen. Entgeltgruppe 13 bis 15 erlangen Fachkräfte mit wissenschaftlichem Studium oder Masterabschluss.

Die Stufen 1-6 geben Aufschluss über die Berufserfahrung in Jahren an. Stufe eins bezeichnet dabei den Status Berufsanfänger, Stufe sechs wird nach 15 bis 16 Jahren Berufserfahrung erreicht. Die höchste Entgeltstufe erreichen demnach Fachkräfte mit abgeschlossenem Hochschulstudium und mindestens fünfzehnjähriger Berufserfahrung.

Kategorie: Arbeiten im öffentlichen Dienst

;